BillSAFE mit Industriepreis 2012 ausgezeichnet

30 Professoren und Fachjournalisten bestätigten den hohen ökonomischen Nutzwert des Payment-Dienstleisters für den Online-Handel

Kleinmachnow, 24.04.2012, Der Spezialist für abgesicherten Rechnungskauf, BillSAFE, wurde auf der Hannover Messe am 23. April mit dem „Industriepreis 2012“ in der Kategorie „Service und Dienstleistungen“ ausgezeichnet. Den Preis verleiht der Huber Verlag seit dem Jahr 2006 an Unternehmen, die einen besonderen technologischen, ökologischen, ökonomischen oder gesellschaftlichen Nutzwert bieten.  Diese werden von einer Jury aus 30 Professoren und Fachjournalisten bestimmt.

„Nicht nur der Verkäufer rückt in den Fokus, sondern auch der Kunde, also der Käufer. Das Vertrauen wird demnach im Dialog aufgebaut. Dahingehend erscheint als wichtigster Aspekt die Möglichkeit, über den Dienst BillSAFE erst zahlen zu müssen, wenn ich als Käufer zufrieden bin. Zudem müssen nicht gleich sensible Daten wie Konto- oder Kreditkartendaten angeben werden. Der Kunde wird endlich zum König. Der Verkäufer wird gezwungen, auf guten Service und auf das jeweilige Produkt positiv einzuwirken. Er hat aber zeitgleich die Sicherheit des Dienstes - beide Seiten profitieren also.“, so die Begründung der Juroren des Industriepreises 2012.

„Kauf auf Rechnung zählt im Online-Handel zu den beliebtesten Zahlungsarten der deutschen Verbraucher“, sagt Dr. Alexander Ey, Geschäftsführer der PayPal-Tochter BillSAFE. „Unser Service ermöglicht es Online-Shops, Kauf auf Rechnung anzubieten und trotzdem kein Risiko auf Zahlungsausfälle einzugehen. Diesen Nutzwert für den Internethandel bestätigt jetzt auch offiziell die renommierte Trophäe.“

Ausruhen will sich BillSAFE auf diesen Lorbeeren jedoch nicht. Das laufende Jahr ist auf Wachstum getrimmt. Dafür sucht das Unternehmen auch neue Mitarbeiter: Aktuell sind bis zu 15 Stellen in allen Bereichen zu vergeben.